August-Ernst-Pokal 2012



Und jährlich grüsst das Murmeltier... An einem frühen Samstagmorgen traf sich die Farmsener Jugendfeuerwehr, um (wie es mittlerweile Tradition ist) zum August-Ernst-Pokal nach Sülldorf-Iserbrook zu fahren. Eine stillgelegte Kiesgrube sollte in diesem Jahr als Austragungsort für den Wettkampf der Hamburger Jugendfeuerwehren dienen. Die Vorfreude unter Jugendlichen und Betreuern war gross, obwohl dunkle Wolken am Himmel keine guten Bedingungen ankündigten. So machten sich gegen 7:30 Uhr 13 Jugendliche und 3 Betreuer bei einsetzendem Regen auf den Weg in Hamburgs Westen.

Die ersten Aufgaben mussten bei einem Wetter-Mix aus strömendem Regen und Wind bewältigt werden. Ein Löschangriff wurde in aller Ruhe aufgebaut und anschließend auf Zeit wieder abgebaut... Fragen zu Märchen und Badeunfällen wurden beantwortet... und ein Schornsteinbrand musste theoretisch bekämpft werden. Diese Aufgaben wurden anscheinend zur Zufriedenheit des Wettergottes gelöst, denn kurz darauf riss der Himmel auf und die Sonne kam heraus.

Das Wetter und die Stimmung wurden zunehmend besser. Nachdem ein Löschangriff vorgetragen wurde, galt es anschließend viele Geschicklichkeitsspiele zu meistern. 'Erbsen mit einem Hammer zerschlagen' stand dabei genauso auf dem Programm wie 'Zuckerwürfel-Türme bauen' oder 'Figuren mit Bauklötzen nachbauen'. Auch 'Tennisball-Laufen' (ein Abkömmling vom Eierlaufen) und ein 'Rollbrett mit vier Leinen navigieren' sorgten für Heiterkeit.

Zum Abschluss durften aber Aufgaben wie 'Basketball' oder der traditionelle 'Wasser-Parcours' nicht fehlen. Der Tag endete mit einer warmen Suppe und geselligem Beisammensein. Auch wenn der zählbare Erfolg im nächsten Jahr aufbaufähig ist, war es ein schöner Tag und unsere junge Gruppe (Altersdurchschnitt: etwa 12 Jahre) hat die Aufgaben wirklich gut gemeistert... und ließ immerhin 10 weitere Mannschaften hinter sich.

Text & Fotos: S.Neumann